Informationen der Heider Stadtwerke zum Stromausfall in Heide-West

Am Montagabend, 13. November, kam es im Heider Stadtgebiet zu einem Stromausfall. Nach Angaben der Stadtwerke Heide GmbH waren rund 3.000 Haushalte ohne Strom. Der Schaden konnte im Laufe des Abends behoben werden.

HEIDE (hps) Betroffen von dem Ausfall war insbesondere der Bereich Heide-West. Wie die Stadtwerke am Dienstagmorgen mitteilten, führte gegen 19 Uhr ein großflächiger Stromausfall auf der Mittelspannungsebene auch zu Stromausfällen auf der Niederspannungsebene, sodass rund 3.000 Heider Haushalte zeitweise ohne Elektrizität waren.

Um 19.40 Uhr wurde ein technischer Schaden an der Trafostation in der Bürgermeister-Bruhn-Straße festgestellt. Weil Qualm aus der Anlage austrat, wurden Feuerwehr und Polizei hinzugezogen, um den Bereich zu sichern. Der Trafo wurde daraufhin abgeschaltet, da eine Leitung durchgeschmort war. Aufgrund der daraus folgenden Überlast im Netz, kam es weiteren Problemen, beispielsweise einem sogenannten Erdschluss auf dem Abschnitt Esmarchstraße und Semmelweisstraße.

Durch erste Schalthandlungen konnten große Teile der Stromversorgung schon wenige Minuten nach dem Ausfall wiederhergestellt werden. Am Dienstagmorgen um 2 Uhr waren die Erstmaßnahmen abgeschlossen und im gesamten Netzgebiet der Stadt Heide konnte ein stabiler Netzbetrieb wieder herstellt werden.

Hier die ausführliche Mitteilung der Stadtwerke Heide GmbH

 

Pressebilder

Zurück