Der Fachbereich 3 und seine Aufgabengebiete

Der Fachbereich 3 - Bau und Planung - ist mit rund 100 Beschäftigten und vier Fachdiensten der größte im Rathaus. Er umfasst die Aufgabengebiete Bauverwaltung, Städteplanung und Bauordnung sowie den Tief- und Hochbau. Leiter des Fachbereichs ist Andreas Wojta.

"Heide ist auf Wachstumskurs. An die Teams im Fachbereich Bau und Planung stellt dies besondere Anforderungen: Unternehmen benötigen neue Gewerbeflächen und für unsere Bürger gilt es, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Die Instandhaltung und der professionelle Betrieb der städtischen Gebäude ist mir eine Herzensangelegenheit. Für unser Team ist die gute Zusammenarbeit mit den Heiderinnen und Heidern besonders wichtig. So gestalten wir unsere Stadt gemeinsam - dann prägt sie uns!"

Andreas Wojta
Leiter Fachbereich 3 - Bau und Planung

Stadt Heide - Fachbereich 3 Bau und Planung (FBL)

Postelweg 1
25746 Heide

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 8 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag 14 Uhr bis 16.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Bankverbindung:

Empfänger: Stadtkasse Heide
Kreditinstitut: Sparkasse Westholstein
IBAN: DE44222500200060000387
BIC: NOLADE21WHO

Fahrstuhl vorhanden

Barrierefreier Zugang

Weitere Einrichtungen und Dienstleistungen

Projekt QUARREE100

Der nachhaltige Umbau der Energieversorgung des Heider Stadtquartiers "Rüsdorfer Kamp" und die Entwicklung zukunftsweisender Energietechnologien stehen im Zentrum des Großprojektes QUARREE100. Im Rahmen der Förderinitiative „Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt“ wird das Projekt von den Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 24 Millionen Euro gefördert.

Mit der „städtebaulichen Bestandsintegration“ fällt ein zentraler Bereich des Projektes in das Zuständigkeitsgebiet der Stadt Heide. Die Vorbereitung, Koordinierung und Umsetzung der anstehenden Planungs- und Genehmigungsverfahren stehen hierbei an erster Stelle. 

Darüber hinaus spielt die Beteiligung der Menschen im „Rüsdorfer Kamp“ eine wichtige Rolle. Als „Experten vor Ort“ sind sie eingeladen, mit ihrem Wissen und eigenen Ideen die Projektarbeit sowie den parallel laufenden städtebaulichen Entwicklungsprozess zu unterstützen. Dabei gilt: QUARREE100 soll Angebote machen aber niemandem etwas aufdrängen – alle Optionen sind freiwillig. Die damit verbundene Bewertung der Akzeptanz neuer Technologien durch die Bevölkerung ist ein wichtiger Baustein von QUARREE100.

Ansprechpartner:

Jannick Schwender (Projektleitung)

+49 481 6850 615

+49 177 6850 990

jannick.schwender@stadt-heide.de

 

Annette Botters (Projektmitarbeiterin)

+49 481 6850 628

annette.botters@stadt-heide.de

Zurück