Konzeptvergabe für die Veräußerung eines städtischen Grundstücks Ecke Tannenstraße/Rosenstraße

Den Verkauf dieses städtischen Grundstückes wird die Stadtverwaltung Heide, aufgrund mehrerer Anfragen, im Rahmen in einer Konzeptvergabe vollziehen. Kaufinteressierte können sich im Rahmen dieser Konzeptvergabe bewerben. Die Stadtverwaltung entscheidet auf der Basis der Auswertung über die Vergabe des Grundstückes. Konzeptverfahren stellen ein gängiges wohnungspolitisches Instrument dar, das aktuell in zahlreichen Städten angewandt wird. Es dient zur Steuerung einer sozialgerechten und nachhaltigen sowie qualitativen Stadtentwicklung. Damit dieses Stadtgrundstück im Sinne des nachhaltigsten Konzeptes vergeben wird, werden im Rahmen einer Matrix verschiedene Bewertungskriterien festgelegt (siehe Anhang 2: Bewertungsmatrix zum Vergabeverfahren städtisches Grundstück Ecke Tannenstraße/Rosenstraße).

Das Grundstück soll städtebaulich ansprechend entwickelt werden. Die Einhaltung der Gestaltungssatzung wird vorausgesetzt (siehe Anhang 3). Die Stadt Heide sieht an dieser Stelle die Bildung einer Raumkante vor und präferiert ein Gebäude, welches sich als Straßenrandbebauung darstellt. Das Grundstück soll möglichst hoch ausgenutzt werden, möglichst unter Wahrung der Höchstmaße und Abstandsflächen.

Die Einhaltung des "Strategiepapiers der Stadt Heide zur Steuerung der kommunalen Daseinsvorsorge“ ist ein wichtiger Aspekt der Heider Stadtentwicklung, der entsprechend hoch gewertet wird. Der Bodenerwerb ist mindestens gemäß Bodenrichtwerttabelle zu entrichten. Der ermittelte Bodenrichtwert beträgt 95 €/m². Da die Vergabe des Grundstückes in diesem Fall maßgeblich nach den städtebaulichen Kriterien der Konzeptvergabe erfolgt, ist die Höhe des Kaufpreises nicht ausschlaggebendes Kriterium. Im Falle von Punktgleichheit entscheidet die Qualität des städtebaulichen Konzeptes. Hierüber entscheidet das Gremium.

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2020

Kontakt- sowie Bewerbungsadresse:

Annette Botters

Fachdienstleitung 32

Städteplanung und Bauordnung

 

Stadt HeideMarktstadt im Nordseewind

- Der Bürgermeister -

Postelweg 1

25746 Heide

Telefon: +49 481 6850-620

eMail: Annette.BottersStadt-Heidede

 

 

Anhang 1: Flurkartenauszug

Anhang 2: Bewertungsmatrix

Anhang 3: Gestaltungssatzung 

 

Zurück