Veranstaltungen auf der Museumsinsel

Forscher des Alltags

An jedem ersten Donnerstag im Monat

Was steckt eigentlich in den Geräten, die wir täglich nutzen? Und wie funktionieren sie im Inneren, wovon wir nichts sehen? Mit Schraubenzieher und Zange machen wir eine Reise zum Mittelpunkt der Maschine. Wir entdecken, was da alles für Motoren, Zahnrädern und Schaltungen hervorkommt - und wie viele Materialien verbaut wurden. Im Museum vergleichen wir die heutige Technik mit den Vorläufern des jeweiligen Gegenstandes unserer Forschung.

Neben dem Aspekt der technischen Zusammenhänge geht es auch um die Frage, nach Reparaturmöglichkeiten und der Nachhaltigkeit. Allerwichtigste Voraussetzung ist: Freude am Entdecken!

Unter Leitung des Puppenspielers Arne Bustorff.

Eintritt: kostenfrei

28.04. bis 20.10.2019 - Groth & Hebbel

Eine ungewöhnliche Dichterfreundschaft

Obwohl sich Klaus Groth und Friedrich Hebbel nie persönlich begegnet waren, verbindet die beiden Schriftsteller mehr als nur ihre gemeinsame Herkunft Dithmarschen. Studierende eines Projektseminars der Kieler Universität haben sich der Verbindung der bedeutenden Persönlichkeiten angenommen und eine Ausstellung konzipiert, die einen modernen Blick auf Groth und Hebbel wirft. Diese wird zeitgleich in den beiden Dichtermuseen, dem Hebbel-Museum und dem Klaus-Groth-Museum der Museumsinsel Lüttenheid, stattfinden.

Im Rahmen der Vorbereitungen des Projektseminars haben die Studierenden ein Video zu der Ausstellung erstellt: www.youtube.com/watch

 

08.10. - 07.11.2019 - "Frauen haben die Wahl" - 100 Jahre Frauenwahlrecht

Ausstellung der Frauengeschichtswerkstatt der Volkshochschule Heide

Die Geschichtswerkstatt hat sich in den letzten zwei Jahren intensiv mit 100 Jahren Frauenwahlrecht auseinandergesetzt. Besonderes Interesse galt der Frage wie die aktive Teilnahme von Frauen in der Politik in Heide und Dithmarschen ausgesehen hat.

Wo begann das politische Engagement in Frauenvereinen, bei der Bildung von Frauen und im sozialen Engagement? Welche Frauen wurden Ratsmitglieder oder Kreistagsabgeordnete?

All diesen Fragen ist die Frauengeschichtswerkstatt Heide nachgegangen.

Die Ausstellung wird am 08. Oktober um 19:00 Uhr auf der Museumsinsel Lüttenheid durch Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat eröffnet. Im Anschluss findet ein Rundgang durch die Ausstellung mit den Teilnehmerinnen der Geschichtswerkstatt statt. Besonders freuen wir uns auf Antje Arens, langjährige ehemalige Stadtverordnete und stellvertretende Bürgervorsteherin der Stadt Heide.

Es handelt sich um ein Projekt der VHS in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Heide.

20.10. bis 20.12.2019 - Fotousstellung: Volkshochschule hat viele Gesichter

Im Rahmen des Jubiläum 100 Jahre Volkshochschulen möchte die Fotoausstellung des Dithmarscher Fotografen Carlos Arturos Arias Enciso die ganz unterschiedlichen Menschen in den Vordergrund rücken, die täglich in Volkshochschulen zusammen finden - Dozenten sowie Kursteilnehmern.

Entstanden ist diese Ausstellung in der VHS Potsdam. Und eben durch eine dieser Bekanntschaften, die in einer Volkshochschule geknüpft werden, kommt sie nun hier auf die Museumsinsel Heide: Arias ist durch einen Kursbesuch in der VHS Heide mit dem damaligen VHS-Mitarbeier und heutigen Leiter der VHS Potsdam, Dr. Myrtan Xhyra, bis heute befreundet.

Ziel der beiden ist, durch die Fotos zu zeigen, dass zwar ganz unterschiedliche Menschen in einer Volkshochschule zusammenkommen, aber alle dies mit einem gemeinsamen Ziel tun: Um gemeinsam zu lernen und zu lehren.

Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, den 20. Oktober um 11:30 Uhr auf der Museumsinsel Lüttenheid. Zu sehen sein wird die Ausstellung bis zum 20. Dezember zu unseren gewohnten Öffnungszeiten.

26.10.2019 - Fachtag Frauengeschichte in Schleswig Holstein: „Frauen haben die Wahl“ - 100 Jahre Frauenwahlrecht

14.00 Uhr, Museumsinsel Lüttenheid

Programm:

Begrüßung durch Dr. Telse Lubitz, Leiterin Museum und Stadtarchiv, und Gabriela Petersen, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heide

- 14.15 Uhr Rundgang durch die Ausstellung mit den Teilnehmerinnen der Frauengeschichtswerkstatt Heide

- 15.15 Uhr Vortrag: Frauen – Politik – Schleswig-Holstein?

Referentin Karoline Liebler

- 16.00 Uhr Kaffee und Kuchen

- 16.30 Uhr Vortrag: "Rolle rückwärts? Antifeminismus von der extremen Rechten bis in die Mitte der Gesellschaft"

Referent*in: Daniela Kost und Till Stehn
Regionales Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Itzehoe, AWO Landesverband SH e.V.

- 17.15 Uhr Nachklang

26.10.2019 - A Quadrat – RhythMusiKabarett: „Friede, Freude, Wurstsalat!“

Nachdem „Trude träumt von Afrika“ sich 2017 in den Ruhestand verabschiedete, sind Ex-Trude Mathilde und Ex-Trude Agathe auf neuen Pfaden unterwegs – und haben sich dafür auch gleich ein neues Genre erschaffen: das RhyhMusiKabarett. Zwischen Kabarett und Komödie bewegt sich das stimm- und rhythmusstarke Duo und packt zu: von den Traumata der Vergangenheit zu den Freuden der Gegenwart und der heilenden Wirkung von (veganem?!?) Wurstsalat.

Anke Hundius und Annette Kayser, Perkussionistin bzw. Schlagzeugerin, waren u.a. über 20 Jahre mit der Comedy-Percussion-Show „Trude träumt von Afrika“ unterwegs.

Beginn 19:00 Uhr auf der Museumsinsel Lüttenheid

Eintritt: 8.-€

10.11.2019 - Klaus-Groth-Preis

Lyrik op Platt

2019 wird an den 200. Geburtstag des Dichters Klaus Groth erinnert. Sein „Quickborn“ hat nach 1852 Lyrik in niederdeutscher Sprache auf der ganzen Welt bekannt gemacht und besitzt bis heute größte Ausstrahlungskraft.

In diesem besonderen Jubiläumsjahr wird der Klaus-Groth-Preis für niederdeutsche Lyrik zum siebten Mal ausgeschrieben. Getragen wird der Preis von der Stadt Heide, der Sparkasse Westholstein und der Klaus-Groth-Gesellschaft.

Die Preisverleihung findet am Sonntag, 10. November 2019, um 11.30 Uhr auf der Museumsinsel Lüttenheid in Heide statt.

15.11. - Plattdeutscher Krink

Zurück