Zweites Heider Zukunftsgespräch widmet sich dem Thema Mobilität

Klimafreundliche Stadtentwicklung: Das ist das zentrale Thema der Heider Zukunftsgespräche. Nach erfolgreichem Auftakt im August geht die Veranstaltungsreihe demnächst in die nächste Runde. Den zweiten Teil der Serie haben die Veranstalter unter das Motto "Mobilität von morgen" gestellt. Zum Einstieg in den Themenabend wird Dr. Weert Canzler (Foto) vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung über die Perspektiven der Mobilität berichten. Der Soziologe und Verkehrswissenschaftler – er ist unter anderem Mitautor des Buches "Die digitale Mobilitätsrevolution. Vom Ende des Verkehrs, wie wir ihn kannten“  – gibt den Interessierten einen spannenden Einblick,  wie die Mobilität von Morgen, speziell durch die Nutzung von erneuerbaren Energien, aussehen kann. Im Anschluss an den Vortrag startet eine Podiumsdiskussion zu der Frage: Was bedeutet klimafreundliche Mobilität für eine Region wie Heide und wie kommen wir dort hin?

Das zweite Heider Zukunftsgespräch findet am Freitag, 22. November, statt Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Stadttheater. Es wird um Anmeldung gebeten unter www.raum-energie.de/anmeldung-zukunftsgespraech. Das vorläufige Programm sowie weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Instituts Raum & Energie.

Die Veranstaltungsreihe Heider Zukunftsgespräche, die Teil des Projektes QUARREE100 ist, stellt Vorträge rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende vor dem Hintergrund einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung in den Mittelpunkt. Mit dem Format sollen Erfahrungen und Anregungen aus unterschiedlichen Perspektiven in die Diskussion eingebracht werden. 

 

 

Zurück