Volkshochschule stellt Herbst-Programm vor

Buntes Bildungsangebot: Mit mehr als 180 Kursen und Einzelveranstaltungen startet die Volkshochschule (VHS) Heide in das Herbstsemester 2019. „Das Programm, das Frau Hammann und ihr Team auf die Beine gestellt haben, kann sich wirklich sehen lassen“, sagt Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat.

Zusammenleben. Zusammenhalten. Anlässlich des 100. Geburtstages der Volkshochschulbewegung haben sich die deutschen Volkshochschulen für das bevorstehende Herbstsemester – es beginnt am kommenden Montag – ein gemeinsames Motto gegeben. „Der gesellschaftliche Zusammenhalt steht im Mittelpunkt“, erklärt Katharina Hammann, Leiterin der VHS Heide. „Wir machen da natürlich gerne mit, obwohl es uns erst seit 73 Jahren gibt.“  

Und so findet sich das Schwerpunktthema auch im neuen Programmheft der Einrichtung wieder. „Wir bieten unter anderem verschiedene Vorträge und Diskussionsrunden zu großen politischen und sozialen Themen an, zum Beispiel zum Klimawandel und zu Rechtspopulismus.“ Weiterhin ist für
20. September eine Lange Nacht der Volkshochschulen mit verschiedenen Schau- und Schnupperangeboten geplant. Sponsoren sind die Sparkasse Westholstein, die Fachhochschule Westküste sowie das Unternehmen Centim. Hammann: „Wir freuen uns schon auf die Veranstaltung und hoffen, dass möglichst viele Menschen mit uns das große VHS-Jubiläum feiern.“

Den Großteil des Herbstprogramms 2019 macht der Bereich Sprachen aus. Von Deutsch, Englisch und Spanisch über Dänisch und Norwegisch bis hin zu Plattdeutsch und Gebärden – insgesamt bietet die VHS Heide 80 Kurse in 13 verschiedenen Sprachen an. „Erstmals seit Längerem gibt es auch wieder Latein“, sagt Fachbereichsleiterin Anna Krauß.

Koch- und Nähkurse, Kunst- und Kulturseminare, Gesundheitsworkshops, Computer-Nachhilfe, Fachvorträge, Bildungsurlaube und Studienfahrten. Auch in den anderen Fachbereichen können Interessierte aus einem breiten Veranstaltungsangebot wählen. „Bei uns ist wirklich für jeden etwas dabei“, sagt Katharina Hammann. Beim Zusammenstellen des Programmes komme den modernen Medien eine immer größere Bedeutung zu, so die Chefin der VHS Heide weiter. „Digital gestütztes Lernen wird ein immer wichtigeres Thema. Es gebe es immer wieder Nachfragen, ob Kurse oder Inhalte auch online abgerufen werden können, ergänzt VHS-Mitarbeiterin Angelika Schultz. „Wir werden deshalb weiter Stück für Stück digitale Lernangebote in unser Programm integrieren.“

Weitere Informationen zur VHS Heide und ihrem aktuellen Programm finden Sie auf www.vhs.heide.de

Zurück