Trauer um Heinz Schmidt

Die Stadt Heide trauert um Heinz Schmidt. Der Vorsteher des Abwasserzweckverbandes Region Heide, Verdienstmedaillen-Träger und langjährige Ratsherr verstarb vor wenigen Tagen nach kurzer schwerer Krankheit. Er wurde 80 Jahre alt.

Mehr als drei Jahrzehnte lang hat sich Heinz Schmidt mit großer Hingabe und viel Idealismus für die Belange seiner Heimatstadt eingesetzt – unter anderem als Mitglied des Magistrats und der Ratsversammlung, als Vorsitzender verschiedener Ausschüsse und des Stadtwerke-Aufsichtsrats oder als Vertreter in der Gesellschafterversammlung des Gewerbeparks Westküste.  Mit seinem unermüdlichen Wirken in den verschiedenen Funktionen und Gremien hat der Christdemokrat maßgeblich zur positiven Entwicklung der Stadt beigetragen. Das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Freiherr-vom-Stein-Medaille und die Verdienstmedaille der Stadt Heide sind sichtbare Zeichen seines ebenso vielfältigen wie erfolgreichen ehrenamtlichen Engagements zum Wohle der Allgemeinheit. 

Mit Heinz Schmidt verliert die Stadt Heide einen großen Freund, Mitdenker und Mitmacher. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Zurück