Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Josef bringen Segen ins Rathaus

In ganz Deutschland sind in diesen Tagen die Sternsinger unterwegs - so auch in Heide: Gleich zu Beginn des neuen Jahres besuchten die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde St. Josef Bürgermeister Ulf Stecher im Rathaus.

Nachdem die vier Sternsinger den Segenstext und ein einstudiertes Lieder vorgetragen hatten, spendete der Bürgermeister für die diesjährige Hilfsaktion und bedankte sich bei den Kindern und der Heider Pfarrgemeinde St. Josef für den Besuch.

Die 57. Aktion der Dreikönigssinger steht 2015 unter dem Motto „Segen bringen Segen sein“ und setzt sich insbesondere für Kinder auf den Philippinen ein.

Nach der Botschaft des Kindes von Bethlehem wurde das Büro des Heider Verwaltungschefs mit dem Vermerk 20*C+M+B+15 gesegnet. Hinter den Zeichen verbirgt sich der Segen "Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus".

"Im vergangenen Jahr sammelten die Sternsinger in Deutschland rund 45 Millionen Euro", berichtet Doris Mittler, die die vier Mädchen ins Rathaus begleitete. Das Programm der Heider Sternsinger ist gut gefüllt: Nach dem Besuch beim Bürgermeister stehen 26 weitere Termine auf dem Plan.

Träger der bundesweiten Solidaraktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Heider Pfarrgemeinde St. Josef.

Zurück