Stadtverwaltung führt Home-Office ein

Von der Corona-Notfallstrategie zum Dauerangebot: Ab sofort besteht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Heide grundsätzlich die Möglichkeit, zeitweise von zu Hause aus zu arbeiten. Ende vergangener Woche haben Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat und Personalratsvorsitzende Brigitta Klehe-Popp die entsprechende Dienstvereinbarung über Telearbeit unterzeichnet (Foto). Erarbeitet wurde das Papier von einer extra für dieses Thema einberufenen Projektgruppe – unter Leitung von Klaus Richter (Fachdienst 11). "Wir freuen uns über das Zustandekommen der Dienstvereinbarung", betont Schmidt-Gutzat. "Sie macht es uns allen künftig möglich, unseren Arbeitsalltag moderner, flexibler und familienfreundlicher zu gestalten."

 

Zurück