Neue Mülleimer für die Innenstadt

Kratzer, Beulen, Rostlöcher im Metall: Der Zahn der Zeit nagt an vielen Mülleimern und Abfallkörben rund um den Marktplatz. Schön sieht anders aus – eben deshalb schafft die Stadt Heide nun Abhilfe.

Wie Holger Friedrichs vom Fachdienst Tiefbau mitteilt, werden in der Innenstadt in den kommenden Wochen mehr als 25 Mülleimer ausgetauscht. „Schon in der nächsten Woche geht’s los“, sagt der Rathausmitarbeiter. Nach und nach sollen die schmucken neuen Rundtonnen aufgestellt werden. „Um ein einheitliches Bild zu schaffen, haben wir uns für das Modell entschieden, das wir bereits an der Friedrichstraße nutzen. Allerdings eine Nummer kleiner.“

An der Maßnahme führe kein Weg vorbei, so der Fachdienstleiter weiter. „Die Abfallbehälter der Stadt Heide am Marktplatz sind mittlerweile 30 Jahre alt und dementsprechend abgängig.“ Und mit „abgängig“ meint Holger Friedrichs nicht nur den schlechten optischen Eindruck. Denn inzwischen beeinträchtigen die Altersmängel vielfach auch die Funktionalität der  Mülleimer und -körbe.

Jürgen Rohweder bestätigt das. „Bei immer mehr Behältern funktionieren Schlösser, Scharniere und Kippvorrichtungen nicht mehr richtig“, schildert der Mitarbeiter der Heider Firma Petersen Abfallentsorgung die Situation. Er ist für die Leerung der Innenstadt-Mülleimer zuständig. „Die Schäden machen mir die Arbeit natürlich nicht leichter.“

Umso mehr freuen sich Friedrichs und Rohweder darüber, dass es jetzt zu einer Verbesserung – und Verschönerung – kommt, zumal es zum Thema Marktplatz-Mülleimer bereits mehrere Beschwerden gegeben hat. „Wir kommen also auch dem Wunsch der Bürger nach“, sagt der Chef des Fachdienstes Tiefbau. Und Bürgermeister Ulf Stecher (CDU), der das Vorhaben ins Rollen gebracht hat, ergänzt: „Mit den neuen Mülleimern werten wir unsere schöne Innenstadt und den Marktplatz weiter auf.“

Das Investitionsvolumen des umfangreichen Abfallbehälter-Austauschs beträgt mehrere Zehntausend Euro. 

Zurück