Marktfrieden: Lasset das Spektakel beginnen

Das Mittelalter ist zurück! Mit dem Ausrufen der historischen Marktordnung hat Marktmeister Ralf Kröger (Foto) am Donnerstagabend den 15. Heider Marktfrieden eröffnet. Vier Tage lang wird rund um den Kandelaber das wohl wichtigste Kapitel der Dithmarscher Geschichte gefeiert – die freie und stolze Bauernrepublik, die sich immer wieder der Unterwerfung durch umliegende Herrscher widersetzte.

Auf der Hauptbühne verlas Kröger die sechs Grundsätze, die das harmonische Miteinander während des Marktfriedens garantieren. Dann schloss er seine Ansage mit den Worten: "De Marktordnung ist hiermit utropen und de Marktfreden för Jedermann seeker stellt. Ick wünsch uns eenen schönen Marktdag."

Besucherinnen und Besucher des großen Dithmarscher Historienspektakels dürfen sich auf ein spannendes mittelalterliches Markttreiben mit jeder Menge Schau- und Mitmachangeboten freuen. Zu den vielen Höhepunkten des Festes gehören die traditionelle Bauernhochzeit und das neue Freilicht-Schauspiel Der Wind, das Meer und die Wogen der Freiheit. Das Stück erzählt die Geschichte der Schlacht um Hemmingstedt im Jahr 1500.

 

Zurück