Großes Feuerwerk zum Marktfrieden-Abschluss

Was für ein furioses Finale! Mit einem großen Feuerwerk ist um Mitternacht der Heider Marktfrieden 2019 zu Ende gegangen. Mehrere Tausend Menschen bestaunten vom Marktplatz aus den bunten Funkenregen, der den Nachthimmel über der St.-Jürgen-Kirche eine Viertelstunde lang erleuchtete. Zuvor hatten Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat, Bürgervorsteher Michael Stumm und Marktmeister Ralf Kröger den Marktfrieden offiziell "dicht mokt".

Mit dem Verlauf des Dithmarscher Historienspektakels zeigten sich die Drei trotz des wechselhaften Wetters sehr zufrieden. "Vier ganz besondere Tage lang haben wir gesungen, gelacht und getanzt, geschmaust und auch ein wenig geistige Getränke zu uns genommen. Wir haben kurzweiliges Spiel gesehen und manch' wichtiges Wort gewechselt. Das alles hat unsere Herzen erfreut", sagte Michael Stumm in seiner mittelalterlichen Abschlussrede. "Möge uns allen dieser 15. Heider Marktfrieden in guter Erinnerung bleiben." Und Oliver Schmidt-Gutzat ergänzte: "Guten Heimweg, gute Nacht – und auf Wiedersehen beim Marktfrieden 2021."

 

 

 

 

 

 

Zurück