Großer Winterzauber auf dem Marktplatz

Wenn es zwischen Böttcher-Rondell und St.-Jürgen-Kirche nach Lebkuchen, gebrannten Mandeln und nach Glühwein duftet, dann kann dies nur eines bedeuten: Die Heider Winterwelt ist zurück. Die beliebte Veranstaltung läuft vom 22. November 2021 bis einschließlich 2. Januar 2022. Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen gilt die 2G-Regel.

Herzstück und Highlight der Winterwelt ist die 600 Quadratmeter große, überdachte Eisbahn, die Kufen-Freunde aus nah und fern zu einer fröhlichen Rutschpartie einlädt. Rund um die Schlittschuhfläche herum ist das urige Weihnachtsdorf mit seinen vielen liebevoll gestalteten Buden und Kunsthandwerkständen aufgebaut. “Das Angebot kann sich sehen lassen” ,verspricht Lena Modrow vom Heider Stadtmarketing. Sie plant und koordiniert den sechswöchigen Advents- und Winterzauber auf dem Marktplatz. “Es gibt wieder jede Menge tolle Sachen zu entdecken und zu erleben.”  Und natürlich zu schmecken. Schließlich wird den Besuchern, wie es sich für einen Weihnachts- und Wintermarkt gehört, eine große Auswahl an süßen und herzhaften Leckereien angeboten – von heißem Fruchtpunsch und Kakao über Schmalznüsse, Crêpes und Mutzen bis hin zur Pilzpfanne, Bratwurst, Burgunderschinken und Fischbrötchen.

Wer möchte, kann auch eine Runde Karussell oder im Riesenrad drehen. Vor allem in abendlicher Dunkelheit lohnt sich die Gondelfahrt in luftigen Höhen. Denn die großzügige Weihnachtsbeleuchtung auf und rund um den Marktplatz taucht die Heider Innenstadt in eine ganz besondere Atmosphäre. Überhaupt ist die Heider Winterwelt immer einen Ausflug wert – sowohl zur Einstimmung auf das Fest der Liebe als auch als gemütlicher Ausklang nach einem Arbeitstag. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Die Marktbeschicker und die Stadt Heide freuen sich auf Ihren Besuch.


Wichtiger Hinweise für den Besuch der Heider Winterwelt: 

Das gesamte Veranstaltungsgelände ist eingezäunt. Nach den neuen Bestimmungen des Bundes und des Landes gilt auf dem gesamten Veranstaltungsgelände die 2G-Regel. Zugang erhalten Sie demnach, wenn Sie geimpft oder genesen sind. Bitte halten Sie am Eingang Ihren Nachweis sowie Ihren Lichtbildausweis bereit. Dies gilt auch für alle Teilnehmenden des Eisstockschießens. Personen mit erkennbaren Symptomen einer möglichen Infektion (wie bspw. Husten, Fieber) erhalten unabhängig der genannten Kriterien keinen Zutritt.

Ausnahmen gelten für:

  • Minderjährige Schüler*innen: Eintritt mit aktuellem Schultest ODER mit tagesaktuellem Test 
  • Kinder bis zur Einschulung: Kein Testnachweis erforderlich 
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können:
    Eintritt mit ärztlicher Bescheinigung und einem tagesaktuellen Test 

Auf dem Veranstaltungsgelände dürfen Sie sich frei bewegen. Bitte halten Sie sich jedoch an die Abstandsregeln. In den Innenbereichen kann eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht gelten. Bitte halten Sie sich an die entsprechenden Beschilderungen.

Hinweis zu den Corona-Tests: Das Test-Zertifikat darf nicht älter als 24 Stunden sein. In Heide gibt es verschiedene Teststationen. Zwei davon befinden sich in der direkten Nähe zu den Ein-und Ausgänge der Winterwelt:

  • Das Testzentrum am Markt (zwischen Marktpirat und Böttcher-Rondell) hat täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Die Löwen Apotheke an der Marktpassage führt Schnelltest zu folgenden Zeit durch: Montags, mittwochs und freitags jeweils von 8.30-11.30 Uhr.

(Stand: 21.11.2021)

Text/Bild und Programm: Heide Stadtmarketing GmbH


Zurück