Frühstück unter freiem Himmel: Lokales Bündnis lädt zum Bürgerbrunch ein

Geschmackvolles Beisammensein unter freiem Himmel: Das Lokale Bündnis für Familie Heide lädt alle Interessierten für Sonntag, 25. August, zum 5. Bürgerbrunch auf den Südermarkt ein. „Die Planungen laufen auf Hochtouren“, sagt Sprecherin Ilka Marczinzik. „Wir hoffen auf möglichst viele Teilnehmer. Jeder, der mitmachen möchte, ist willkommen. Egal ob Groß oder Klein.“

Gemeinsam schlemmen, schnacken und Spaß haben – so lautet die Devise der Veranstalter. „Für die erste Runde frische Brötchen ist gesorgt“, betont Dietmar Paczkowski, der im Heider Rathaus für die Belange des Lokalen Bündnisses zuständig ist. „Es wäre toll, wenn alle anderen Zutaten, die zu einem ausgiebigen späten Frühstück am Wochenende gehören, von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mitgebracht werden.“ Das können zum Beispiel Butter, Honig, Marmelade, Wurst, Käse, Eier, Milch und/oder Kaffee, aber auch Tischdecke, Geschirr, Besteck und passende Deko sein. „Wenn jeder etwas beisteuert, ist für alle gesorgt.“ Ausreichend Tische und Bänke stellt die Stadt Heide zur Verfügung.

Nachdem die ersten drei Auflagen des Heider Bürgerbrunchs – er findet einmal im Jahr statt – auf dem Marktplatz erfolgten, entschieden sich die Verantwortlichen im vergangenen Jahr dazu, die Veranstaltung auf den kleineren Südermarkt zu verlegen. „Wegen der gemütlicheren Atmosphäre rund um den St.-Georg-Brunnen“, begründet Paczkowski diesen Schritt.

Der Bürgerbrunch, der von 11.30 bis 14.30 Uhr dauert,  ist eine Mitmach-Aktion für die ganze Familie. „Es wird wieder passende Musik und auch eine Hüpfburg geben“, sagt Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat. Er ist Schirmherr der Freiluft-Veranstaltung. „Ziel ist es, Menschen in lockerer Umgebung und einem besonderen Ambiente miteinander ins Gespräch zu bringen.“ 

Anmeldungen für den Heider Bürgerbrunch nimmt Dietmar Paczkowski unter 0481/6850-303 oder per E-Mail, dietmar.paczkowskistadt-heidede entgegen. Die Miete für einen Tisch und zwei Bänke (acht Personen) beträgt zehn Euro. Anmeldeschluss ist Dienstag, 20. August.

Zurück