Dithmarschen leuchtet - Eine Region steht zusammen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Dithmarschen hatte vor einigen Jahren gemeinsam mit der Eventagentur Walter System aus Marne die Idee, in der Vorweihnachtszeit besondere Objekte in Dithmarschen zu illuminieren.

Dieses schöne Konzept konnte nun aus der Schublade gezogen werden und kommt nun in dieser ganz besonderen Zeit in abgewandelter Form zum Einsatz.Olaf Walter, Geschäftsführer von Walter System, möchte gemeinsam mit seinem Team ein Zeichen setzen. Frei nach dem Motto: Licht ist Hoffnung, Licht bedeutet Zuversicht, Licht ist Leben.

Das technische Team von Walter System um den Technischen Leiter Jakob Jürgensen wird deshalb in der kommenden Woche ehrenamtlich durch Dithmarschen touren. In den fünf Dithmarscher Städten und in Büsum – als Aushängeschild Dithmarschens im Bereich Tourismus ­– werden in den Abendstunden von 21-23 Uhr im täglichen Wechsel besondere Gebäude in unterschiedliche Farbwelten getaucht. Die Tour beginnt am Montag, 27. April, und endet am Sonnabend, 2. Mai. Mit der nördlichsten Stadt beginnend, unserer Kreisstadt, geht es weiter nach Meldorf, Wesselburen, Büsum, Marne und Brunsbüttel.

Die Tour im Detail:

  • 27. April: Heide; Gebäude: Sankt-Jürgen-Kirche und Kreishaus Heide
  • 28. April: Meldorf; Gebäude: Meldorfer Dom und Rathaus
  • 29. April: Wesselburen; Gebäude: Sankt-Bartholomäus-Kirche
  • 30. April: Büsum; Gebäude: Sankt-Clemens-Kirche und Hochhaus
  • 1. Mai: Marne; Gebäude: Maria-Magdalenen-Kirche, Rathaus und Turm der Dithmarscher Brauerei
  • 2. Mai: Brunsbüttel; Gebäude: Jakobuskirche

Da Versammlungen mit mehr als zwei nicht in einem Haushalt lebenden Personen laut Landesverordnung untersagt sind, werden Fotos von der Aktion
in einer Online-Bildergalerie auf der Internetseite von Boyens Medien veröffentlicht.

Text und Foto: Walter System, Marne.

Zurück