Der Weihnachtsbaum ist schon da

Während der Adventszeit ist er eine feste Größe im Heider Stadtbild: der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz. Auch in diesem Jahr müssen Winterwelt-Besucher und Vorbeikommende nicht auf diesen schmucken Blickfang verzichten. Mit vereinten Kräften haben Mitarbeiter des Baubetriebshofs, der Spedition Schmidt und des Dithmarscher Kranverleihs den grünen Riesen am Montag gefällt, verladen, abtransportiert und am Zielort aufgestellt. 

Der Winterwelt-Weihnachtsbaum kommt in diesem Jahr aus dem Friesenweg. Mehr als 30 Jahre lang stand die Tanne dort in einem Garten. Mit mehr als 16 Metern Höhe war sie dem Grundstücksbesitzer zum Schluss allerdings doch zu groß geworden. "Deshalb hat er uns den Baum geschenkt", sagt Bauhofchef Ole Röpke. Er leitete die nicht alltägliche Abhol-Aktion, die sich wegen der Ausmaße und des Gewichts der Tanne – es handelt sich immerhin um 4,2 Tonnen – etwas "kniffelig" gestaltete.

Umso glücklicher zeigten sich Röpke und seine Mitstreiter als der Koloss kurz vor Einbruch der Dunkelheit auf dem Marktplatz, etwas abseits des Kandelabers, in den Himmel ragte. In den kommenden Tagen wird der große Heider Weihnachtsbaum mit Lichterketten geschmückt. Erstmals in vollem Glanz erstrahlen wird er dann bei der Eröffnung des Winter- und Weihnachtsmarkts am Montag, 25. November. Der Bauhofleiter ist sich sicher: „Der Tannenbaum wird wieder einer der Hingucker unserer Heider Winterwelt.“

Zurück