Bürgermeister besucht Spedition H. &. H. Schmidt

Transport-Experte seit mehr als 100 Jahren: Die Spedition H. & H. Schmidt GmbH & Co. KG ist eine lange Erfolgsgeschichte. Davon konnte sich jetzt Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat überzeugen – während eines Besuchs bei dem Heider Traditionsunternehmen.

Geschäftsführer Henning Schmidt hatte den Verwaltungschef zu einer Besichtigungstour an die Hinrich-Schmidt-Straße 20 eingeladen. „Die Spedition wurde 1913 von meinem Urgroßvater gegründet“, erläuterte Schmidt während des gemeinsamen Rundgangs über das Firmengelände. „Heute wird sie in vierter Generation in Familienhand geführt.“

Mit einer Flotte von mehr als 50 Fahrzeugen gehört die Spedition H. & H. Schmidt GmbH & Co. KG zu den größten und bedeutendsten Schwerlast-Spezialisten an der Westküste. Aber bei Weitem nicht nur dort werden die Erfahrung und das Know How des Heider Unternehmens geschätzt. Henning Schmidt: „Wir sind europaweit tätig, bieten unter anderem sogar einen Linienverkehr nach Norditalien an. Wöchentlich holen wir dort Marmor- und Keramikprodukte ab und verteilen diese in ganz Schleswig-Holstein.“ Neben dem Italien-Linienverkehr gehören die Baustoff- und Papierlogistik sowie Schwertransporte zu den Hauptgeschäftsfeldern vonH. & H. Schmidt GmbH & Co. KG. „Von Maschinen und Konstruktionsteilen über Baumaschinen bis hin zu Kampfpanzern und Hubschraubern der Bundeswehr – wir fahren für unsere Auftraggeber auch die richtig großen Sachen sicher und zuverlässig von A nach B“, betonte der Firmenchef. Anspruch und Ziel sei es den Kunden ein Höchstmaß an Dienstleistungsqualität zu bieten.

Oliver Schmidt-Gutzat zeigte sich von dem Unternehmen und dessen Arbeit sehr beeindruckt. „Das, was hier geleistet wird, kann sich wirklich sehen lassen“, sagte der Bürgermeister. „Ich freue mich, dass wir solche Firmen mit internationaler Strahl- und Wirkungskraft in unserer Stadt haben. Das zeigt eindrucksvoll, dass Heide für Unternehmen unter allen Umständen ein attraktiver und lukrativer Wirtschaftsstandort ist."

Die Spedition H. & H. Schmidt GmbH & Co. KG ist nicht der erste Betrieb, über den sich Schmidt-Gutzat vor Ort informiert hat. Seit seinem Amtsantritt im Dezember ist der Verwaltungschef immer wieder in Heide und dem Umland unterwegs, um sich selbst ein Bild von Unternehmergeist und Kaufmannschaft zu machen. „Als Bürgermeister möchte ich die Stadt natürlich so gut wie möglich kennenlernen – und das in allen ihren Facetten.“ Zu den Unternehmen, die Oliver Schmidt-Gutzat bereits besucht hat, gehören unter anderem die Raffinerie Heide, der Halbleiter-Produzenten Vishay BC Components, der Heizungs- und Sanitärbetrieb Heinemann, die Firma Eyespec sowie der Fenster- und Türenhersteller Aldra in Meldorf.

Zurück