Bike+Ride-Anlage am Bahnhof eröffnet

Die Aufwertung des Heider Bahnhofsumfeldes schreitet voran. Nachdem erst vor wenigen Wochen der neue Park zwischen Ladestraße und Kreuzstraße für die Öffentlichkeit freigegeben wurde, hat sich nun auch auf der anderen Seite der Gleise etwas getan: Die moderne Bike+Ride-Anlage ist fertig und kann ab sofort genutzt werden. "Das passt sehr gut zusammen", sagt Andreas Wojta (links im Bild), Leiter des Fachbereichs Bau und Planung der Stadt Heide. "Stück für Stück wollen wir diesen zentralen Bereich der Stadt weiterentwickeln und attraktiver gestalten. Jetzt zeigen sich die ersten Erfolge." 

Die Bike+Ride-Anlage – sie ist komplett überdacht – bietet Platz für knapp 50 Fahrräder und E-Bikes. Rund die Hälfte der Stellplätze befindet sich in einem abschließbaren Bereich, der zusätzlichen Schutz gegen Diebstahl und Vandalismus bietet. Außerdem gibt es dort Lademöglichkeiten für E-Bikes und Schließfächer, zum Beispiel für Fahrradhelme. "Hier kann man sein Rad besonders sicher und komfortabel abstellen und auf den Nahverkehr umsteigen", erläutert Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat (rechts im Bild). Er hat festgestellt: "Das Interesse an der Bikebox ist groß. Bei uns haben sich schon viele Interessierte gemeldet und sich nach dem Starttermin erkundigt."

Den ursprünglichen Planungen zufolge sollte die Heider Bike+Ride-Anlage schon 2020 fertiggestellt werden. Doch Probleme mit dem Untergrund und die Corona-Pandemie verzögerten den Bau. Die Investitionskosten für die Fahrradgarage belaufen sich auf rund 120.000 Euro. Der Großteil wird aus Fördermitteln des Landes finanziert. Die Stadt steuert knapp 35.000 Euro bei. 

Die Bike+Ride-Anlage an der Rüsdorfer Straße ist ein Gemeinschaftsprojekt von NAH.SH und der Stadt. "Sie ist ein weiterer Mosaikstein hin zu mehr Fahrradfreundlichkeit", betont Darian Eichner (2. von rechts), Klimaschutzmanager der Stadt. "Ein guter und wichtiger Beitrag zu unserem Radverkehrskonzept." Und Willi Ruge (2. von links) vom Heider Fahrradforum ergänzt: "Damit sind wir für Radfahrerinnen und Radfahrer noch ein Stück attraktiver geworden."


Stellplatz-Buchung und Kosten
Fahrradfreundinnen und Fahrradfreunde, die einen Stellplatz im abschließbaren Bereich buchen möchten, müssen sich zunächst beim Bike+Ride-Programm von NAH.SH registrieren. Detaillierte Informationen dazu und zur Buchung von Stellplätzen erhalten Interessierte auf folgender Internetseite: www.nahsh.bike-and-park.de. Kurzentschlossene finden die Internetadresse auch direkt neben der Eingangstür der Anlage und können, sofern noch Plätze frei sind, diese direkt buchen. Ein Stellplatz kostet in Heide derzeit 50 Cent pro Tag. Pro Monat sind fünf Euro fällig. Der Preis für das halbe Jahr beträgt aktuell 20 Euro. 

Zurück