Ausgezeichneter Kommunalpolitiker: Marc-F. Trester erhält Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel

Große Ehre für Marc-F. Trester: Der Heider Christdemokrat und langjährige Ratsherr der Stadt ist vor wenigen Tagen mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet worden.

Mit dem schmucken altsilbernen Abzeichen würdigt das Land Schleswig-Holstein Bürgerinnen und Bürger, die sich in bemerkenswerter Weise um die Kommunalpolitik verdient gemacht haben. Und das hat Marc-F. Trester, wie während der Verleihungszeremonie im Hohen Arsenal in Rendsburg deutlich wurde. So hieß es in der Laudatio auf den Dithmarscher unter anderem: „Herr Trester ist seit 1997 Mitglied der Ratsversammlung der Stadt Heide.“ Und weiter: „Er bekleidete in den letzten 21 Jahren viele verschiedene Positionen und war Mitglied in diversen Gremien seiner Heimatstadt, unter anderem im Hauptausschuss, im Werksausschuss, im Wirtschaftsausschuss und im Finanzausschuss.“

Die Freiherr-vom-Stein-Gedenkmedaille wurde anlässlich des 200. Geburtstages des preußischen Staatsmannes und Reformers Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein (1757-1831) am 26. Oktober 1957 gestiftet. Seit 2009 gibt es statt der Medaille die Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel. Dadurch kann die Auszeichnung von den Geehrten bei geeigneten Anlässen getragen werden.

Neben Marc-F. Trester wurden im Hohen Arsenal 31 weitere Schleswig-Holsteiner für ihr kommunalpolitisches Wirken geehrt - und zwar von Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU). Der Kieler Ressortchef:  „Es ist mir eine große Ehre, die Verdienstnadel als Zeichen der Anerkennung zu überreichen. Es ist eine sichtbare Wertschätzung jahrelangen Engagements für eine Gemeinde, eine Stadt, ein Amt oder einen Kreis. Ein kleines Symbol des Dankes."

Zurück